Slowenien: Pivo-Reunion

Wie ich bereits zuvor erzählt habe, ist der Anlass meiner Reise nach Slowenien der Besuch meiner slowenischen Erasmus-Freunde, die ich während meines Auslandssemesters auf Gran Canaria kennengelernt habe. Sobald klar war, dass mein Plan funktionieren sollte nach Slowenien zu reisen, schrieb ich Jure, Yvette, Mirna, Nika, Tina und Darko, ob wir uns nicht treffen wollten. Es stellte sich heraus, dass fünf der sechs in und um Maribor herum wohnten. Jure, Yvette und Mirna waren sogar einige Zeit nach dem Auslandssemester zusammengezogen und dort gab es ein Schlafplätzchen für uns.

Chris und ich überbrückten die Zeit bis zum Wochenende auf einem Campingplatz in Kamnik. Dort gab es nicht wirklich etwas zu sehen, doch der Platz war süß und wir konnten uns Pizza direkt an den Campingplatz bestellen. Also DAS nenne ich Luxus-Camping. Leider regnete es die ganze Zeit und dadurch hat der Regen unseren extrem großartigen und superschnell zusammenfaltbaren Pavillon auf dem Gewissen. Es hatte sich über Nacht zu viel Wasser in einer Plane gesammelt und die Alubeine knickten einfach um. Wir waren und sind immer noch sehr traurig! Eine Runde Mitleid für unseren ehemaligen, treuen Gefährten den Pavillon. Oooooh… ok. Danke. Reicht.

Jure zeigte uns Maribor. Wir stiegen sportliche 400 Stufen (Snail-Trail) hinauf und sahen die Stadt von oben, er führte uns zum gemütlichen alten Teil Maribors, wo wir in seinem liebsten Restaurant Ćevapčići im Fladenbrot und mit einem himmlisch zart schmelzenden Dip, der irgendwo zwischen Käse und Butter lag aßen. Göttlich!

Und natürlich gab es die Reunion bei einem Ausflug ins slowenische Nachtleben. Ganz nach erasmusischer Art eben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s