Portugal: Im Regen Orangen von den Bäumen pflücken

Unser nächstes Ziel heißt Braga – ein Stadt deren historische Wurzeln an jeder Ecke zu entdecken sind. Kaum quartierten wir uns im Hostel ein, lernten wir auch schon Ahmed aus Ägypten, der in seinem ganzen Leben bis jetzt noch kein Wald gesehen hat und ganz andächtig durch eine Baumgruppe schritt, und Mohammed aus dem Omar, der sich ein Späßchen draus machte, dass keiner sein Herkunftsland errät. Unsere Habibis. Wallah!

Yalla, yalla („Schnell, schnell!“) und wallah („Schwöre!“) gehörten ab dem Zeitpunkt zu Angis und meinem Wortrepertoire. Und natürlich Habibi! Alles war auf einmal Habibi: Habibi = Ahmed, Habibi = Mohammed, Habibi = Angi, Habibi = Anke, Habibi = Hundewelpen. Geschworen wurde auf alles, solang es nur schnell, schnell ging.

Nach einer etwas unkoordinierten Hinfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, erreichten wir das Kloster Bem Jesus do Monte. Ein Komplex, der erst beim Abstieg seine ganze gezackte Pracht entfaltete.

Als wir wieder das Hostel erreichten, war der Tag noch lang. Ich brauchte unbedingt ein Pastel de Nata – doch nichts kam dem sagenumwobene Pastel de Belém (sprich: Pestäi de Bley) nahe – und wir pflückten im Regen Orangen von den Bäumen. Zarte, saftige Orangen, deren Saft unsere Finger hinuntertropfte. Wir stopften unsere Taschen voll und beinah bis zum letzten Tag in Portugal hatten wir noch einen kleinen Vorrat dieser Orangen.

Der Tag darauf – etwas Kultur. Bevor es weiter zu unserem letzten Stopp in Porto ging, wir hatten spontan einen weiteren Couchsurfing-Host gefunden, machten wir eine Free Tour durch Braga. Diese Free Tour ist insofern Free, dass es keine festen Preise für einen Führung gibt. Stattdessen gibt jeder am Ende der Tour den Betrag, welcher ihm diese wert war. Ja … Geschichtsdaten. Auch wenn es super interessant finde, vor allem, wenn man vor Ort ist und Gebäude und Geschichten gleich miteinander verbinden kann, bleibt einfach nicht so viel in meinem Köpfchen hängen. Doch für einen kurzen Moment wusste ich etwas über die Geschichte Bragas.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s